URS WIDMER - DAS BUCH DES VATERS




Autor Urs Widmer
Titel Das Buch des Vaters
Genre Belletristik
Erstausgabe 2004
Belletristik-Charts
Einstieg 28.01.2004
Anzahl Wochen 8
Höchstposition 2
Taschenbücher-Charts
Einstieg 13.04.2014
Anzahl Wochen 1
Höchstposition 18
'Das Buch des Vaters' ist die Aufzeichnung eines leidenschaftlichen Lebens, von der Liebe zur Literatur bestimmt. Von den großen Utopien, Hoffnungen und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts. Und von der Liebe zu Clara Molinari, einer geheimnisvollen Frau.

AUSGABEN

Verlag Diogenes
Erscheinung 2004
ISBN 3257234708
 

BÜCHER VON URS WIDMER


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 1)

****
Nachdem mir "Der Geliebte der Mutter" zu weiten Teilen ganz ehrlich gesagt nur wenig gegeben hatte, wollte ich trotzdem auch den anderen Blickwinkel auf Urs Widmers Familiensaga werfen und kaufte mir dieses Taschenbuch.

Erzählt wird hier die Vita seines Vaters Karl - eine typische Biographie des frühen 20. Jahrhunderts, von allerhand Höhen und Tiefen geprägt. Das tut Urs Widmer mit teils umständlich langen (Schachtel-)Sätzen, die sehr zäh und mitunter inhaltlich schwer zu lesen sind mit sehr "helvetischer" Wortwahl, aber dafür ist die Handlung spannender als bei der Biographie Clara Molinaris. Auch gelingt es mir hier eher, einen Bezug zu den Figuren zu entwickeln, als im anderen Band.

Das 209 Seiten starke Werk hat mir drei recht unterhaltsame Abende beschert, aber Urs Widmers Stil ist meiner nur bedingt. Vier Sterne kann ich aber geben und empfehle, beide Bücher der Familienchronik zu lesen - also auch den "Geliebten der Mutter".

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.