TIM KROHN - AUS DEM LEBEN EINER MATRATZE BESTER MACHART




Autor Tim Krohn
Titel Aus dem Leben einer Matratze bester Machart
Genre Roman
Erstausgabe 2014
Belletristik-Charts
Einstieg 16.02.2014
Anzahl Wochen 2
Höchstposition 13
Die eigentliche Hauptfigur Tim Krohns ist eine Matratze. Viele abenteuerliche Schicksale kreuzen ihren Weg: Da ist der ewige Optimist Immanuel Wassermann, der aus Anlass seiner Spontanhochzeit mit einer gerade eroberten Italienerin eine deutsche Qualitätsmatratze erwirbt und sich gegen den Rat seiner Freunde (er ist Jude, wir schreiben das Jahr 1935) mit seiner Braut nach Berlin begibt.
Da sind Mirtha und Simon, die sich (es ist Nachkriegszeit) bisher nur auf ausgelegten Zeitungen betteten. Doch eben hat Mirtha die Matratze auf dem Rotkreuzbasar erstanden – und sie schlafen in dieser Nacht so gut, dass sie am nächsten Morgen beschliessen, zum ersten Mal seit langer Zeit einen Tag freizunehmen, um einfach nur auszuruhen.
Und 30 Jahre später trifft Giaccomo Neri auf das, was von der einst stolzen Qualitätsmatratze übrig ist. Jährlich fährt er an denselben Badeort bei Rom und hofft, dort jene unbekannte Frau wiederzutreffen, der er einmal fast einen Heiratsantrag gemacht hätte. Als er bei einem Angelausf lug über Bord geht, rettet ihn – für eine Weile wenigstens – die im Meer treibende, aufgeblähte Matratze und schenkt ihm eine letzte Nacht voller Träume, die ihn mit der fremden Schönen vereinen.

BÜCHER VON TIM KROHN


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 5 (Reviews: 1)

*****
Schönes Buch, das ich als Taschenbuch aus dem Diogenes-Verlag besitze. Der Inhalt ist amüsant, das Werk eine Gratwanderung zwischen Roman und Milieustudie: Geschildert wird die Vita einer im Schwäbischen gefertigten Matratze, die den Weg von einer Pension bei Stuttgart bis ins Mittelmeer und dann nach Südfrankreich findet - ein "Wiedersehen" mit dem gealterten Erstbenutzer gibt es auch noch. Aber den Rest erlesen Sie sich bitte selbst, es lohnt sich nämlich.

Kleiner Wermutstropfen, der jedoch nicht die Qualität schmälert: Mit "nur" 97 Seiten ist das Büchlein so dünn, dass fleißige Leser es innerhalb eines Abends gelesen haben dürften. Aber andererseits ist es damit auch eine prädestinierte Bettlektüre. Und zwar eine mit (Wort-)Witz, Niveau, Charme und durchaus auch mancher geschichtlichen Inhalte.

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.