SIMON TOYNE - SANCTUS




Autor Simon Toyne
Titel Sanctus
Originaltitel Sanctus
Genre Roman
Erstausgabe 2012
Es gibt einen Ort, der für alle Welt verboten ist: die Bergzitadelle von Trahpah. Nun flimmern unglaubliche Bilder über die Fernsehschirme. Sie zeigen ein Kreuz auf dem Gipfel der verbotenen Festung. Ein Kreuz, das dort nicht stehen dürfte. Als die Kameras näher heranzoomen, wird ein Mönch erkennbar, die Arme zu beiden Seiten ausgestreckt, den Kopf gesenkt. Erst nach Stunden bewegt er sich - und springt in den Tod. Nur wenige wissen: Das war ein symbolischer Akt, der die Augen der Welt auf Trahpah lenken sollte. Denn hier befindet sich das älteste Geheimnis der Menschheit, vom Orden der Sancti seit 3000 Jahren bewacht. Und nun ist die Zeit gekommen, dieses Geheimnis zu offenbaren, auch wenn es die Welt für immer verändern wird.

BÜCHER VON SIMON TOYNE

Sanctus (2012)

REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 1)

****
Nun ja. Stark angefangen, das Niveau relativ lange gehalten, jedoch hat das Ende doch in vielerlei Hinsicht enttäuscht.
Es war für mich das erste Buch seit langem.

Der Kapitelaufbau war meist top, kurze Absätze mit einigen Überraschungen und Wenden, die mich schmunzeln ließen.

Dennoch: Die Enttäuschung über das doch zäh zu lesende Schlussteil überwiegt.

7/10 Punkte

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.