SIBYLLE AEBERLI - GLOBINE UND DIE VERSCHWUNDENEN PFERDE




Autor Sibylle Aeberli
Illustrator Samuel Glättli
Titel Globine und die verschwundenen Pferde
Genre Bildergeschichte
Erstausgabe 2015
Kinderbuch-Charts
Einstieg 27.09.2015
Anzahl Wochen 4
Höchstposition 2
Globine ist ein keckes und aussergewöhnliches Mädchen. Sie lebt in einem selbst gebauten Baumhaus in der Nähe einer kleinen Stadt. Mit ihr im Baum wohnen eine Eule und ein Eichhörnchen. Das sind ihre besten Freunde. Eines Tages gibt es ein grosses Geschrei und Herr Grob steht unten vor dem Baum. Er beschuldigt Globine, ein wertvolles Pferd aus seinem Stall gestohlen zu haben. Globine aber entdeckt Hufspuren. Ha, da wolln wir doch mal sehn, wer hier sein Unwesen treibt, denkt sie sich. Zusammen mit ihren beiden Freunden macht sie sich auf die Suche. Aber schon fehlt ein zweites Pferd, und ein armer Schlucker gerät in Verdacht. Die Aufregung im Städtchen ist gross. Beherzt setzt sich Globine für den Mann ein, und schon wenig später kommt sie den Dieben auf die Spur. Die Überraschung ist gross! Am Ende wendet sich, Globine sei Dank, alles zum Guten.

BÜCHER VON SIBYLLE AEBERLI


REVIEWS

Noch keine Reviews. Kommentar hinzufügen


LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.