NIZAMI - DIE SIEBEN GESCHICHTEN DER SIEBEN PRINZESSINNEN




Autor Nizami
Titel Die sieben Geschichten der sieben Prinzessinnen
Originaltitel Heft peiker
Übersetzer Rudolf Gelpke
Genre Erzählungen
Erstausgabe 1959
Das märchenhaft-phantastische Werk des persischen Dichters Nizami ist ein Juwel orientalischer Erzählkunst, vergleichbar nur mit den schönsten Geschichten aus «Tausendundeiner Nacht». Zwölf kostbare Miniaturen schmücken diesen Band.

Sieben Prinzessinnen erzählen sieben Geschichten, um ihren gemeinsamen Gemahl, König Behram, an den sieben Tagen einer Woche zu unterhalten. Jede der Prinzessinnen stammt aus einem anderen Land, jede lebt im Zeichen eines anderen Sterns und wohnt unter einer andersfarbigen Kuppel des fürstlichen Palastes. Kunstvoll hat Nizami (1141-1202) die Symbolik der Gestirne und der Farben in die Geschichten eingeflochten. Denn am Ende scheinen sieben Aspekte des irdischen Schicksals auf und verbinden sich zu einem Kosmos der Gesetzmässigkeiten, denen der Mensch allzeit unterworfen ist.

BÜCHER VON NIZAMI


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 1)

****
Sieben hübsche (mehr oder weniger) Liebesgeschichten mit einem überraschenden Schuss Erotik. Ein Klassiker der Literatur aus Nahost, bei welchem auch mit der Religion sehr angenehm nicht zu dick aufgetragen wird. Leicht abgerundete 4.

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.