EVELINE HASLER - ALINE UND DIE ERFINDUNG DER LIEBE




Autor Eveline Hasler
Titel Aline und die Erfindung der Liebe
Genre Roman
Erstausgabe 2000
In den zwanziger und dreissiger Jahre treffen in der Schweiz bunt phantasierende Künstler, radikal gestimmte Literaten und Emigranten aufeinander. Und mittendrin sie: Aline Valangin, feinfühlige Psychologin und femme fatale - die Sciora, wie man sie in dem Tessiner Dörfchen Comologno nennt, empfängt dort alle Berühmtheiten der Zeit, Hans Arp zum Beispiel, Ignazio Silone und Kurt Tucholsky. James Joyce, Elias Canetti, Max Ernst und Meret Oppenheim zählen zu ihren Bekannten. Eveline Hasler macht diese spannende Zeit wieder lebendig.

BÜCHER VON EVELINE HASLER


REVIEWS

Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 1)

****
Mein erstes Buch von Eveline Hasler - eine Art Biographie über die mir bisher komplett unbekannte Schriftstellerin Aline Valangin bzw. Rosenbaum. Nett, aber irgendwie auch ziemlich belanglos - und macht nicht wirklich Lust, etwas von der Porträtierten zu lesen. Knapp bis gute 4.
Zuletzt editiert: 12.07.2021 01:17:00

Kommentar hinzufügen

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.